Verlinken – ein Tutorial

Du möchtest Dich gern hier in einer meiner Linkparties verlinken, weißt aber nicht, wie?
In diesem kleinen Tutorial zeige ich Dir, wie das ganz einfach geht!

Alles, was Du brauchst, ist die URL Deines Blogbeitrags. In diesem solltest Du meinen Blog verlinkt haben: http://crafting-cafe.de

Ohne diesen Backlink funktioniert es nicht!

Verlinken

Du klickst zuerst auf „Click here to enter“

Dann wird sich folgende Seite öffnen (wenn du sonst bei anderen Linkparties verlinkst, sieht das leicht anders aus, das Prinzip ist jedoch dasselbe!)

Du musst oben nur deine URL reinschreiben, bei „Caption or Title“ schreibst du den Titel, der am Ende zu sehen sein soll. Deine Emailadresse kannst du, musst du aber nicht angeben (es sei denn ich kündige das an, z.B. wenn ein Gewinnspiel mit der Linkparty verknüpft ist).

Unter „Your Name“ gibst Du Deinen Namen, bzw. Blognamen, an.

Unter Punkt 4. ist „Let me crop my own image“ voreingestellt. Klicke einfach auf „From Web“. Dann öffnet sich dieses Fenster:

Wähle nun das Bild für die Vorschau aus. Im folgenden Fenster kannst Du den Ausschnitt wählen.

Klicke auf „Click here to CROP your image…“, und:

Geschafft! Gar nicht so schwer, oder?

 

linkytools

Ach, warum ich mich für diese Software entschieden habe? Ich bin so ehrlich und sage ganz einfach: Kosten! Ein gewerblicher Account bei anderen Anbietern ist im Vergleich zu diesem deutlich teurer, deshalb laufen meine Linkparties über linkytools.com.

Brent – das ist der Typ, der linkytools programmiert hat, ist sicherlich eher Programmierer als Grafik-Designer, aber ich habe ihn als einen sehr freundlichen, hilfsbereiten und sympathischen Mensch „kennenlernen“ dürfen, als ich anfangs mal ein Problem hatte und mich an ihn gewendet habe. Insofern kann ich linkytools absolut als kostengünstige Alternative zu größeren Anbietern empfehlen ;).

(Das soll jetzt keine Werbung sein, sondern einfach eine echte Empfehlung – ich bekomme dafür nichts!)

 

Jetzt freue ich mich aber wirklich auf deine Verlinkungen!

Sonja

 

 

 

Merken

Merken

2 Replies to “Verlinken – ein Tutorial”

  1. […] alle, die sich mit dem Eintrag in die Linkparty schwertun, habe ich hier ein kleines Tutorial geschrieben. Dort verrate ich auch, warum ich mich für […]

  2. […] alle, die sich mit dem Eintrag in die Linkparty schwertun, habe ich hier ein kleines Tutorial geschrieben. Dort verrate ich auch, warum ich mich für […]

Schreibe einen Kommentar

*